Back to Top

die goldene regel

Das Interreligiöse Forum Basel (IRF)

fördert durch interreligiöse Begegnungen und Debatten eine Kultur des Respekts mit dem Ziel, Ängste und Vorurteile abzubauen, gegenseitiges Verständnis zu entwickeln und durch positive gemeinsame Erfahrungen Vertrauen zu gewinnen.

Das IRF ist seit 1996 ein Zusammenschluss von religiösen Gemeinschaften in den Kantonen Basel-Stadt und Baselland. Dazu kommen interessierte Einzelmitglieder. Darin vertreten sind die Religionen Judentum, Christentum (Evangelisch-Reformierte und Katholiken), Islam (Sunniten), Hinduismus, Buddhisten und Aleviten.

Sie sind herzlich dazu eingeladen, auf unserem "Sofa" Platz zu nehmen und sich an unseren Begegnungen zu beteiligen.

Auf der Webseite veröffentlichen wir auch Anlässe mit interreligiösen Themen von befreundeten Organisationen in der Region Basel.

 

Wenn Sie auf eine interreligiöse Veranstaltung im Raum Basel hinweisen möchten, dann bitten wir Sie mit dem Webmaster Kontakt aufzunehmen: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Kommende Veranstaltungen:

mizmorimDo. 23. - So. 26. Januar 2020: Mizmorim Festival

8 Konzerte und 2 Familienvorstellungen
Tour da Ponte - Brücken zwischen Musik und Poesie

Das Mizmorim Festival ist ein jährlich stattfindendes Festival zur Feier der jüdischen klassischen Musik. Es erfüllt die jüdische Musiktradition mit Leben und stellt die klassische jüdische Musik in den Mittelpunkt.

Webseite der Veranstalter (Link)

religionen lokalDo. 30. Januar 2020, 19 Uhr: Update Religion:
"Miteinander statt übereinander reden"

Kick-off-Veranstaltung: Vorstellung des Konzepts - Musik - Apéro
Ort: Zwinglihaus, Gundeldingerstrasse 370, Basel
Veranstalter: www.religionen-lokal.ch

Wir leben in einer multireligiösen Gesellschaft und gleichzeitig erscheint Religion als etwas Privates und Persönliches. Darum wissen und erfahren wir wenig über die Religiosität unserer Mitmenschen. Unkenntnis verhindert das gegenseitige Verstehen. Darum ist es Zeit für ein «Update Religion»: Welche Bedeutung hat Religion für mich selber, für andere, für die Gesellschaft? Im Austausch üben wir multireligiöses Zusammenleben in gegenseitigem Respekt ein.

Die interreligiöse Vorbereitungsgruppe von religionen_lokal stellt das Konzept von «Update Religion» vor und führt durch den Abend. Alle, die sich aktiv mit dem Thema auseinandersetzen wollen, treffen sich in der Folge in Gesprächsgruppen. Die Gruppen gestalten den weiteren Prozess mit. Anliegen und Ergebnisse aus den Gruppengesprächen werden bei weiteren grösseren Treffen ausgetauscht.

Flyer (pdf)

love peace no5Fr. 31. Januar - Sonntag, 9. Februar 2020: Lynne Kouassi "Love Piece No5"

Ort und Veranstalter: Kloster Dornach (https://www.klosterdornach.ch/)

Wo treffen sich spirituelle und weltliche Wertesysteme? Und wie sehen diese Begegnungen aus? Lynne Kouassi’s sinnlich-politische Arbeit Love Piece No5 und ihr darauf aufbauendes Rahmenprogramm Worship* beginnt beim Persönlichen und endet in der Gemeinschaft. Es erwartet Sie ein Programm, das dazu verführt verinnerlichte Gesinnungen zu entdecken und zu gestalten.

Lynne Kouassi (1991) war 2018 Gast in der Residence «Aussteigen-auf-Zeit» im Kloster Dornach. Während dieser Auszeit sind drei alternative Altarbilder als Gastgeschenk entstanden. Wir zeigen sie während zehn Tagen als temporäre Altartücher mit einem von der Künstlerin mitgestalteten Rahmenprogramm.

Unter Berücksichtigung der Gottesdienste ist die Klosterkirche täglich von 07.00-22.00 Uhr geöffnet.

Fr. 31. Januar 2020, 18:30 Uhr: Vernissage, Klosterkirche
Flyer (pdf)

Sa. 1. Februar 2020, 14 - 18.30 Uhr: Rahmenprogramm Wohrship
(Anmeldung bis Montag, 27. Janaur 2020 bei Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)
Flyer (pdf)

So. 9. Februar 2020, 18 Uhr: Finissage, Klosterkirche