Back to Top

die goldene regel

Das Interreligiöse Forum Basel (IRF)

fördert durch interreligiöse Begegnungen und Debatten eine Kultur des Respekts mit dem Ziel, Ängste und Vorurteile abzubauen, gegenseitiges Verständnis zu entwickeln und durch positive gemeinsame Erfahrungen Vertrauen zu gewinnen.

Das IRF ist seit 1996 ein Zusammenschluss von religiösen Gemeinschaften in den Kantonen Basel-Stadt und Baselland. Dazu kommen interessierte Einzelmitglieder. Darin vertreten sind die Religionen Judentum, Christentum (Evangelisch-Reformierte und Katholiken), Islam (Sunniten), Hinduismus, Baha'i und Aleviten.

Sie sind herzlich dazu eingeladen, auf unserem "Sofa" Platz zu nehmen und sich an unseren Begegnungen zu beteiligen.

Auf der Webseite veröffentlichen wir auch Anlässe mit interreligiösen Themen von befreundeten Organisationen in der Region Basel.

 

Wenn Sie auf eine interreligiöse Veranstaltung im Raum Basel hinweisen möchten, dann bitten wir Sie mit dem Webmaster Kontakt aufzunehmen: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Kommende Veranstaltungen:

friedenslichtSo. 16. Dezember 2018, ab 16:30 Uhr, Münsterplatz Basel:
Ankunft des Friedenslichts: Ein Funke Hoffnung

Das Friedenslicht will Menschen motivieren, zwischen Weihnachten und Neujahr einen einfachen, aber persönlichen Aktivbeitrag für den Dialog und den Frieden zu leisten und anderen Mitmenschen eine Freude und Herzlichkeit zu schenken.

Flyer (pdf)

kopfbedeckungenDi. 9. April 2019, 18 Uhr: Mitgliederversammlung des IRF anschliessend 19 Uhr:
Öffentlicher Anlass, Religiöse Kleidervorschriften

Detailierte Informationen folgen

gfs interreligiösSo. 16. Juni 2019:
Gerechtigkeit, Frieden und Bewahrung der Schöpfung - interreligiös

Im Jahr 2019 ist es 25 Jahre her, dass in Basel eine grosse ökumenische Versammlung zum Thema: Gerechtigkeit, Frieden und Bewahrung der Schöpfung (GFS) stattgefunden hat. An einer Veranstaltung wollen wir die Thematik wieder aufgreifen. Es ist an der Zeit dieses Thema interreligiös auszuweiten. Alle Religionen und Konfessionen haben zu GFS etwas zu sagen und möchten dazu einen Beitrag leisten.
Detailierte Informationen folgen

summer schoolFr. 16. - Sa. 31. August 2019: Summer School Hongkong

Neu und weiter denken, nicht in eingefahrenen Kreisen und mit engem Horizont, das ist heute gefragt. Doch wo gibt es Gelegenheiten, mit Menschen aus völlig anderen Welten ins Gespräch zu kommen? Mission 21 und der Lehrstuhl für Aussereuropäisches Christentum an der Universität Basel laden zur Summer School 2019 nach Hong Kong und China ein.
Link zu weiteren Informationen und Anmeldung (Anmeldeschluss 28. Februar 2019