Interreligiöses Forum Basel

Das IRF verfolgt verschiedene Projekte im Bereich des interreligiösen Dialogs und des Zusammenlebens von Religionen und Kulturen. Interessierte sind herzlich eingeladen, an den einzelnen Projektgruppen teilzunehmen.

Visit a Religion

 

Religionsklassen und Jugendgruppen besuchen Gotteshäuser

Ein Projekt des Runden Tischs der Religionen beider Basel und des Interreligiösen Forums Basel
 
Persönliche Kontakte und Gespräche mit Menschen anderer Glaubensgemeinschaften erleichtern das Lernen über fremde Religionen. Fundiertes religionsbezogenes Wissen stärkt das Zusammenleben und den Zusammenhalt in unserer vielfältigen Gesellschaft. Das Projekt «Visit a Religion!» bietet Religionsklassen und Jugendgruppen aus der Region Basel die Möglichkeit, religiöse Institutionen in ihren Räumlichkeiten zu besuchen und im Gespräch offene Fragen zu klären.

 

Wenn Sie

  • in einer Religionsklasse unterrichten oder eine (religiöse) Jugendgruppe
    leiten, können Sie kostenlos eine Kirche, Moschee, Synagoge oder einen
    Tempel besuchen
  • eine Gruppe in Ihrer Religionsgemeinschaft empfangen und eine Führung
    mit Diskussion anbieten möchten (60 bis 90 Minuten, die Entschädigung
    von CHF 100.– wird vom Projekt übernommen)

Melden Sie sich bei: Bettina Frei, Sekretariat Interreligiöses Forum Basel
Tel.: 078 975 50 77, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

flyer (pdf)

Preisausschreiben für Maturaarbeiten

 

Ein Preisausschreiben mit der Zielgruppe Jugend, das Schülerinnen und Schüler an Schulen der Sekundarstufe II anregen will, Projekte mit interreligiöser Zielsetzung für Jugendliche zu erarbeiten und durchzuführen. Projektskizze (pdf)

 

Für 2014 werden die Maturandinnen und Maturanden des Gymnsasiums Leonhard Basel eingeladen, eine Maturaarbeit im interreligiösen Bereich zu schreiben.

Einladung für Maturaarbeiten (pdf)

Jugend-Theater-Projekt: Abraham heute

 

Abraham heute, eine Begegnung. Das ist ein interreligiöses Theaterprojekt. Das Theaterstück wurde schon erfolgreich in Deutschland aufgeführt. Nun wollen wir hier in Basel eine Theatergruppe mit Jugendlichen (und jungen Erwachsenen) bilden. Diese Gruppe soll aus Jugendlichen aus den drei „Abrahamitische Religionen“ zusammengesetzt sein.
Mit diesem Projekt wollen wir einen „Raum“ für die Begegnung und den Dialog zwischen jungen Menschen aus diesen drei  Religionskulturen anbieten.

 

Weiterlesen...

"Man muss Gott mehr gehorchen als den Menschen -

Gottes Gebot und staatliche Rechtsordnung"

 

Gedacht ist an eine Reihe von Gesprächen und Vorträgen, in denen anhand unterschiedlicher Vorgänge und Traditionen differenziert über das Spannungsfeld nachgedacht wird, das sich zwischen Verantwortung des Gewissens gegenüber absoluten Normen (seien das religiöse Gebote oder sittliche Normen) und dem Gehorsam gegenüber konkreten staatlichen Gesetzen auftut.

 

Eine kleine Studiengruppe unter der Leitung von Pfr. Georg Vischer trifft sich in regelmässigen Abständen im Forum für Zeitfragen, um das Thema zu reflektieren.

 

Projektentwurf (pdf)

copyright © 2015